Mit dem Neurofeedbackgerät von HeartMath® lässt sich die Herzratenvariabilität (HRV) messen. Die HRV ist ein Spiegel für die Aktivität des autonomen Nervensystems also die Balance zwischen Sympatikus (Gas) und Parasympatikus (Bremse). Anpassung, Druck, Stress, Angst bringen das Nervensystem aus der Balance. Der Fuss steht auf dem Gas. Der Sympatikus ist überaktiv. Das Gleichgewicht zwischen Phasen der Ruhe und der Aktivität ist gestört. Dies kann man an der HVR-Kurve ablesen. Sie hat dann ein eher chaotisches Muster. Ist die Balance gewahrt, also das Verhältnis von gas geben und bremsen ausgeglichen ist auch die HRV-Kurve harmonisch.

Das HeartMath® Neurofeedbackgerät kann die HRV-Kurve am System aufzeichnen, wodurch du ein objektives Feedback zur Aktivität deines Nervensystems bekommst. Du siehst direkt, welchen Einfluss dein momentanes Erleben auf deinen HRV hat. Durch gezielte Atemübungen und HeartMath-Methoden lässt sich die HRV-Kurve positiv beeinflussen und das autonome Nervensystem ins Gleichgewicht bringen.

HeartMath® hat ein Stressreduktionprogramm entwickelt, welches aus unterschiedlichen Stressreduktionsmethoden besteht, mit denen du gezielt und einfach Einfluß auf deine Herzintelligenz nehmen kannst. Durch die Steigerung deiner Herzintelligenz wird deine HRV harmonischer, das Nervensystem beruhigt sich und du wirst dich ruhiger und gelassener fühlen.

© balance2body 2018 | Sitemap | Impressum