Nimm dir ein Stück Schokolade betrachte es von allen Seiten und halte dann einen Moment inne. Vielleicht magst du die Augen schließen, um deine ungeteilte Aufmerksamkeit dem Essen dieser Schokolade zukommen zulassen. Nimm wahr, wie sich die Oberfläche in deiner Hand anfühlt. Drehe und wende sie in deiner Hand, so dass du sie gut in deiner Hand spüren kannst. Öffne deinen Augen wieder. Schokolade und PralinenBetrachte das Stück Schokolade mit deinen Augen. Welche Sorte ist es? Welche Form hat deine Schokolade? Welche Farbe hat sie? Nimm das Stück Schokolade an deine Nase und rieche daran. Wie riecht sie? Schenke der Schokolade ein Lächeln und führe dieses Stück dann zum Mund. Ertaste die Oberfläche vorsichtig mit deinen Lippen. Wie fühlt sich das an? Beiße langsam ein Stück von deiner Schokolade ab und spüre sie im Mund. Kaue langsam und behutsam – jeden Bissen mehrere Male. Nimm den Geschmack jedes Bissens wahr. Genieße den Geschmack. Spüre wie die Schokolade in deinem Mund zergeht. Kannst du wahrnehmen aus welchen Zutaten sie gemacht ist? Vielleicht schmeckt sie süß, vielleicht nach Vanille, vielleicht nussig oder fruchtig .... Nimm den Geschmack für dich wahr. Nimm deine Kaubewegung wahr. Nimm wahr wie du schluckst. Lass dich ganz auf diesen Augenblick des Schokoladeessens ein. Und während du diese Schokolade ist, lass zu, was kommt. Was kannst du wahrnehmen? Was empfindest du? Welche Gedanken kommen?

Du kannst diese Übung leicht in deinen Alltag einbauen. Du kannst sie mit einer Rosine, einem Apfel, einem Obststück deiner Wahl machen oder vielleicht sogar einem Teil deiner Mahlzeit. Esse dann dieses eine Stück für das du dich entscheiden hast, mit der oben beschriebenen Achtsamkeit. Kaue jeden Bissen 10-20 Mal. Und lass dich von deinen Sinnen überraschen.

© balance2body 2018 | Sitemap | Impressum