Steffi Hösch Ich bin 1975 geboren und ausgebildete Dipl. Wirtschaftsinformatikerin. Kommunikation und der kreative Einsatz von technischem Equipment haben mir immer Spaß gemacht. Seit 2010 habe ich Cranio kennen und lieben gelernt und ich habe mich auf einen neuen Weg gemacht.

Cranio hat mich von Anfang an fasziniert. Ich habe eine angeborene Hüft Dysplasie auf der rechten Seite. Schmerzvermeidungsstrategie und mangelnde Beweglichkeit der Muskeln und Fazien führten über die Jahre zu einer Fehlhaltung am ganzen Körper besonders in den Knien und im Rücken. 

Die craniosacralen Berührung sind für mich leicht und angenehm. Ich konnte von der ersten Sitzung an leicht loslassen und entspannen. Schnell lernte ich, dass Schmerz auch leicht gehen kann und langjährige Blockade sich mit Leichtigkeit lösen können. Ich lernte die Wahrnehmung auf die Geschehnisse im Körper zu konzentrieren. Schon nach einigen Sitzungen spürte ich einen deutlich aufgerichteteren Gang und weichere Schultern. Ich gewöhnte mir an, Cranio als meditative Selbstheilungsmethode zu nutzen. Ich übe seither regelmäßig ein paar Minuten (15-30). Regelmäßige Meditation und craniosacrale Berührung sowie Yoga gehören für mich heute zu meinem Alltag. Ich fühle mich beweglicher, freier, ruhiger und deutlich gelassener. 

Meine Philosophie: 
Entdecke die Welt. Schau hin. Schau wie schön alles ist. Rieche die Welt. Schmecke. Spüre das Leben. Du hast es selber in deiner Hand dich zu bewegen, dein Leben zu gestalten und etwas Gutes für Dich und Andere zu tun.

Ausbildung an der Schule für integrative Körper- und Psychotherapie ( Anne Mohr-Bartsch, München)
  • Zertifizierter Abschluss in Craniosacraler Osteopathie und Traumarbeit 2012/2013
  • Zellheilungsprozess und Christal Healing
  • Myofasciale Tiefenmassage
  • Heart Math Coach 2015
  • Awakened Mind Coach 2016
  • Heilpraktiker für Psychotherapie 2017

Seit 2013 assistiere ich die Craniosacralen Traumatherapie Ausbildung bei Anne Mohr Bartsch.

Tipp des Tages

Das Sonnenkind-Prinzip ist eine wundervolle Idee von Julia Tomuschadt, die mich in vielen Lebensaspekten inspiriert hat. Es war ein bisschen so als wenn der kleine Teil von mir - nennen wir ihn Pippi - hinter dem Vorhang hervorgesprungen wäre und gesagt hätte: "Genau, das habe ich die ganze Zeit schon gesagt, mir hört nur keiner zu. Los jetzt lass uns endlich rausgehen Sonne tanken, Spaß haben, wir können was Spielen oder gemeinsam Basteln oder vielleicht doch Kekse backen oder lass uns Hüpfen vielleicht können wir auch was Singen oder ..." Dieser Teil wünscht sich nichts mehr wie glücklich sein oder einfach Sein. Was wäre, wenn dieses Sonnenkind einfach frei gelassen würde und sein dürfte. ... Was wäre, wenn man diesen Ideen einfach nachgehen würde. Befreit. Einfach machen. Die Weihnachtszeit ist eine wunderbare Zeit um diese natürlichen Dinge des Seins zu tun. Eine Zeit in der man sich auch als Erwachsener erlauben darf wieder mit Kinder-Augen zu sehen, was die Welt an Wundern bereithält.

Kontakt

Stefanie Hoesch
Mühlweg 12
85296 Rohrbach
Tel: 0160 90567173

© balance2body 2018 | Sitemap | Impressum